Die besten Familienautos: 25 Modelle verschiedener Klassen

Inhaltsverzeichnis

Familienautos sind nicht einer einzelnen Fahrzeugklasse zuzuordnen. Viel mehr definieren sie sich über ihre Attribute, die für Familien besonders wichtig sind. Das ist der Platz für die Kinder auf der hinteren Sitzreihe, die Größe des Kofferraums für Spielsachen oder Kinderwagen, die Sicherheit für alle Passagiere sowie die Wirtschaftlichkeit. All diese Aspekte sind für Familien mehr oder weniger wichtig. In diesem Artikel stellen wir die besten Familienautos verschiedener Klassen vor, damit die Auswahl eines geeigneten Begleiters auf vier Rädern einfacher fällt.

Da hier verschiedene Klassen vorgestellt werden, stimmt der erste Satz nicht so ganz, denn es gibt in der Regel drei Fahrzeugtypen, die die oben genannten Anforderungen einer Familie erfüllen können, aber nicht erfüllen müssen. Dazu zählen Kombis, Vans und SUVs. Alle genannten gibt es zudem noch in verschiedenen Unterkategorien. So gibt es Kompakt-SUVs, Mittelklasse-SUVs oder gar Luxus-SUV, was zeigt, dass die Auswahl an Fahrzeugmodellen heute komplexer denn je ist.

Kombis als geräumiges und sportliches Familienauto

Der Klassiker unter den Familienautos, die einen guten Kompromiss aus Platzangebot und sportlichen Auftreten bieten, sind die Kombis. Hier sind fünf der besten Familienkombis aufgelistet. Wer noch mehr Kombis entdecken möchte, sollte unseren Artikel über die besten Kombis lesen.

Seat Leon Sportstourer

seat Leon sportstourer kombi familienauto
Der frische Look des Leon Sportstourer qualifiziert ihn als praktisch und schickes Familienauto. (Bild: Seat)

Der Seat Leon wurde erst im vergangenen Jahr 2020 aktualisiert. Als Sportstourer bietet er Familien viel Platz und Sicherheit auf kurzen wie langen Strecken. Die Motorenpalette reicht von 90 bis 150 PS und bei den größeren Motorisierungen gibt es optional ein automatisches DSG Getriebe. Wem das nicht reicht, kann sich bei der sportlichen Marke Cupra umschauen, die den Seat Leon Sportstourer auch mit 310 PS anbieten. Außerdem gibt es sowohl den normalen als auch den Cupra Leon als Plug-in Hybrid, um für einige Kilometer emissionsfrei fahren zu können.

Im Hinblick auf den Stauraum fährt der Leon Sportstourer mit üppigen 600 Litern vor und wenn man die Sitze umklappt werden es sogar 1600 Liter. Da die Generation erst kürzlich auf den Markt kam, bietet der Spanier allerlei moderne Technik. Von nützlichen Assistenten, große Bildschirme im Innenraum und ausgezeichnete Konnektivität mit Smartphones. Weiterhin weiß er mit dem sportlichen Design und dem durchgezogenen Lichtband am Heck zu gefallen.

Skoda Octavia Kombi

skoda octavia combi
Bei Skoda wurde schon immer viel fürs Geld geboten so auch beim Octavia Combi. (Bild: Skoda)

Das Motto bei Skoda ist hohe Qualität und viel Auto zu einem angemessenen Preis. Diesem versucht auch der neue Skoda Octavia Kombi zu gerecht zu werden. Auch dieses Auto aus dem Volkswagen Konzern wurde vor nicht allzu langer Zeit erneuert. So bietet der Octavia zwei große 10 Zoll Bildschirme, eine 3-Zonen Klimaautomatik sowie intelligente Assistenten. Das Infotainment System ist zudem bestens mit dem Internet und Smartphone vernetzt. Für den Schutz aller Insassen sorgen 9 Airbags. Der Kofferraum bietet ein Ladevolumen von 640 Litern und damit jede Menge Platz für das Gepäck der Familie. Natürlich gibt es auch den neuen Octavia als förderföhigen Plugin-Hybrid.

Volvo V60

Volvo V60 Kombi für Familien
Der Volvo V60 präsentiert sich in einem simplen skandinavischen Design. (Bild: Volvo)

Wer auf den schwedischen und minimalen Stil schwört, dem könnte der Volvo V60 gefallen. Er bietet viel für alle Passagiere, aber ist dabei alles andere als aufdringlich. Das elegante und schlichte Design ist eine der größten Besonderheiten des Volvo. Daneben besticht er mit viel Platz, hochwertiger Verarbeitung und modernen Technologien wie einen Kicksensor für den Heckdeckel. Für das Gepäck stehen zwischen 529 und 1441 Litern zur Verfügung. Den Passagieren im Fond bietet der Schwede 85cm zwischen Sitzplatz und Vordersitz, was überdurchschnittlich gut ist. Den Volvo V60 gibt es mit leistungsstarken aber sparsamen Motoren sowie einer Plug-in-Hybird Variante. Auf der anderen Seite gibt es nicht mehr als 4 Zylinder unter der Haube.

Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell

Mercedes-Benz E300 de T-Modell Kombi
Die neue E-Klasse als T-Modell, hier als Plugin-Hybrid, bietet viel Komfort und Platz für Familien. (Bild: Mercedes-Benz)

Die geräumige und luxuriöse Mercedes E-Klasse ist der Traumkombi vieler Familien, denn als T-Modell ist er ein echtes Raumwunder. Gleichzeitig ist er dennoch dynamisch auf der Straße und weiß mit einer breiten Motorenpalette zu gefallen. Das Leistungsspektrum reicht von 4 Zylindern bis hin zum AMG V8 mit 612 PS. Dazwischen gibt es außerdem 6 Zylindermotoren als Diesel oder Benziner sowie zwei Plugin-Hybrid, ebenfalls als Diesel oder Benziner. Die E-Klasse hat 2020 die Modellpflege erhalten wodurch das Design aufgefrischt wurde und vor allem das Infotainment System erneuert wurde. Mit MBUX ist man hier gut gerüstet. Weiterhin schluckt der Kofferraum zwischen 640 und 1820 Litern.

Porsche Panamera Sport Turismo

porsche panamera sports-tourer kombi
Der Panamera Sports Tourer ist der Sportwagen unter den Familienkombis. (Bild: Porsche)

Fast schon Exot unter den Kombis ist der Panamera als Sport Turismo. Porsche hat den viertürigen Sportwagen als dynamischen Kombi auf den Markt gebracht, der an die Shooting Brake Modelle von Mercedes-Benz erinnert. Die Idee des Porsche Panamera war es einen Sportwagen für vier Passagiere zu entwickeln und dank seines entschied man sich aus ihm auch einen Oberklasse-Kombi zu machen. Die Motorenpalette reicht von 330 PS bis 700 PS. Darunter sind 6 und 8 Zylinder Benzinmotoren sowie Plugin-Hybrid Varianten. Mit 520 Litern Kofferraum bietet dieser Kombi aber nur 20 Liter mehr als die Limousine. Abschließend bleibt zu resümieren, dass dies mehr ein Lifestyle-Kombi ist für eine sehr spitze Zielgruppe.

Stylische Kompakt-SUVs für urbane Familien

Die Fahrzeuggattung der SUVs oder auch Crossover erfreut sich riesiger Beliebtheit. Die Untergattung der Kompakt-SUVs eignet sich insbesondere für urbane Familien, da sie keine große Grundfläche haben und damit auch in der Großstadt praktisch sind. Dafür geht ihr Platzangebot im Vergleich zu Kombis oder Kompaktwagen in die Höhe. Hier sind die fünf besten Kompakt-SUVs für Familien gelistet. Noch mehr Top SUVs aus verschiedenen Klassen findet ihr im Artikel die besten SUVs.

Kia xCeed

kia xceed suv familienauto
Der Kia Xceed ist etwas exotisch angehaucht und wirkt dank der Dachlinie dynamisch. (Bild: Kia)

Der Kia XCeed ist ein stilvoller kompakter SUV, der innen viel Raum bietet und dennoch überschaubare Außenmaße hat. Er ist somit ideal geeignet für Familien in der Stadt. Das Design war zudem mit einer sportlichen Linienführung zu gefallen, die fast einem SUV Coupé nahe kommt. Damit verliert der Koreaner zwar etwas an Kofferraum, aber die 421 bis 1378 Liter sind genügend für den Familienalltag. Im Innenraum gibt es ein digitales Cockpit sowie ein großes Touchscreen Infotainment System, das auch CarPlay oder Android Auto unterstützt. Unter den Motoren findet sich auch ein Plugin-Hybrid und preislich ist der XCeed zudem sehr attraktiv mit einem niedrigen Grundpreis.

Mercedes-Benz GLB

Mercedes-Benz GLB 7 Sitze
Der Mercedes GLB präsentiert sich kantig, aber bietet dafür bis zu 7 Sitze. (Bild: Mercedes-Benz)

Mit dem GLB versucht Mercedes-Benz ein Premiummodell unter den kompakten SUVs zu etablieren. Das etwas kantige Design wird von vielen auch als Nachfolger des GLK gehandelt und wiederum andere sehen durch die optische Länge eine Art „Mini-GLS“ in ihm. Wie auch immer man ihn interpretieren mag Fakt ist, dass er ein markanter SUV mit einigen Vorzügen ist. Er bietet viel Platz und optional sogar eine dritte Sitzreihe und damit bis zu 7 Sitze. Das Interieur unterscheidet sich kaum von anderen Kompakten der Stuttgarter, womit man zwei große 10,25 Zoll Bildschirme mit MBUX bedienen darf. Die Motorenpalette sieht nur 4 Zylinder vor und einen Plugin-Hybrid gibt es bis dato noch nicht. Immerhin gibt es einen sportlichen AMG mit 306 PS.

Seat Ateca

seat ateca suv
Der Seat Ateca ist ein dynamischer und preiswerter SUV für Familien. Als Cupra leistet er sogar 300 PS. (Bild: Seat)

Die Spanier haben mit dem Seat Ateca einen dynamischen SUV auf der MQB Plattform des Volkswagen Konzerns geschaffen. Der günstige SUV hat neben dem schicken Auftreten aber noch mehr zu bieten. Viele Assistenzsysteme, ein modernes Infotainment System und viele Motoren bis hin zum Cupra Modell, das 300 PS leistet. Im Innenraum gibt es ein üppiges Platzangebot und für das Gepäck stehen 510 Liter zur Verfügung. Attraktiv ist der Ateca auch dank besonders guter Leasing Angebote.

Hyundai Tucson

hyundai tucson suv
Der Hyundai Tucson ist aufgrund der Preis / Leistung beliebt. Die neue Generation wirkt fast futuristisch. (Bild: Hyundai)

Der neue Hyundai Tucson bringt den südkoreanischen Hersteller wieder weiter nach vorne in der Fahrzeugklasse. Während der alte schon etwas angestaubt war, besticht diese neue Genration durch ein unglaublich progressives, gar futuristisches Design. Weiterhin wurden die Antriebe modernisiert, sodass es jetzt Mild- und Plugin-Hybride gibt. Mit dem SmartSense System hat der Tucson einige nützliche Assistenten an Bord. Der Innenraum ist großzügig geschnitten und verzichtet auf unnötige Details. Im Kofferraum gibt es Platz für einiges an Gepäck dank einem Volumen von 546 Litern.

Jaguar E-Pace

Jaguar E-Pace Kompakt SUV
Wer es lieber britisch mag, dem könnte der kompakte E-Pace zusagen. (Bild: Jaguar)

Wer auf die feine Englische Art steht, dem könnte dieser kompakte SUV von Jaguar zusagen. Mit dem E-Pace finden junge Familien einen stilvollen und dynamischen Begleiter. In dieser Klasse gibt es natürlich bei der Verarbeitung wenig anzumerken. Bei den Motoren hat man die Wahl zwischen verschiednen Benzin und Dieselmotoren sowie einem Plugin-Hybrid. Im Innenraum erwarten einen große und scharfe Bildschirme mit denen das Infotainment System gesteuert wird. Das Jaguar System hat zudem eine sehr klare UI, die nicht nur gut aussieht, sondern den Nutzer schnell zu gewünschten Funktionen bringt. Der Kofferraum bringt es bedingt durch die sportliche abfallende Dachlinie nur auf 494 Liter, was allerdings immer noch für die meisten kleinen Familien ausreichen dürfte.

Mini-Vans: Viel Raum bei kompakten Abmessungen

Mini-Vans zeichnen sich durch eine Bauform aus, die den Passagieren und Gepäck viel Raum gibt und gleichzeitig überschaubare Abmessungen hat. Dies gelingt durch die „Kasten-artige“ Karosserieform und sehr kurze Überhänge wie eine knappe Motorhaube. Sie eignen sich vor allem für preisbewusste Familien, die auf einen hohen Praxisnutzen wert legen und nicht so viel Wert auf ein sportliches und dynamisches Auftreten des Fahrzeugs legen. Viele dieser Modelle gibt es übrigens sowohl für private Familien sowie als Nutzfahrzeug.

VW Caddy

vw caddy familienauto
Als Hochdachkombi bietet der VW Caddy viel Platz im Innenraum. (Bild: Volkswagen Nutzfahrzeuge)

Ein Klassiker in dieser Fahrzeugklasse ist natürlich der VW Caddy. Er wurde erst im vergangenen Jahr aktualisiert und sieht jetzt trotz der unspektakulären Form etwas moderner aus. Die neue Generation hat zu anderen Modellen der Konzerns aufgeschlossen und bietet jetzt auch ein digitales Cockpit, ein modernes Infotainment System sowie intelligente Assistenzsysteme. Dabei bedient sich der neue Caddy der MQB Plattform, auf der auch der Golf 8 aufgebaut ist. Der Kofferraum schluckt grandiose 1213 bis 2556 Liter und wer sich für den Caddy Maxi entscheidet, bekommt noch mehr Platz. Im Maxi kann z.B. auch eine dritte Sitzreihe verbaut werden. Aktuell gibt es nur Benzin oder Dieselmotoren, aber es soll ein Erdgas und Plugin-Hybrid Antrieb folgen.

Citroen Berlingo

Citroen Berlingo Van Familienauto
Auch die Franzosen wie Hochdachkombis gebaut werden. (Bild: Copyright William Crozes @ Continental Productions)

Der französische Wettbewerber zum Caddy ist der Citroen Berlingo. Die neueste Generation dieses Hochdachkombis gibt es ebenfalls in zwei Längen. In M ist er 4,40m lang und in XL 4,75m. Dabei bietet die kleinere Version fünf Sitzplätze und die XL Version Platz für sieben Passagiere. Der Berlingo verfügt über 597 bis 2126 Liter Kofferraumvolumen und daneben noch über diversen praktischen Stauraum an den Sitzplätzen. Der Innenraum ist solide verarbeitet und das Infotainment System verfügt über einen 8 Zoll Bildschirm. Positiv ist zu erwähnen, dass Android Auto und Apple CarPlay integriert sind. Für den Citroen Berlingo spricht insbesondere der gute Preis, denn im Leasing gab es in der Vergangenheit günstige Angebote.

Mercedes-Benz B-Klasse

b-klasse leasing
Die B-Klasse ist ein dynamischer Van, der technisch auf der Höhe der Zeit ist. (Bild: Mercedes-Benz)

Der Premiumvertreter unter den Mini-Vans ist die Mercedes-Benz B-Klasse. Nachdem die A-Klasse zu einem sportlichen und dynamischeren Auto für junge Leute geworden ist, bietet die B-Klasse eine gute Alternative für diejenigen, die auf Praktikabilität aus sind. Obwohl die B-Klasse nur ein Van ist, ist es den Stuttgartern gelungen dennoch ein dynamisches Auftreten zu designen. So gibt es für die neue B-Klasse auch große Folgen oder die sportliche AMG Line. Hinzu kommt das moderne Interieur mit dem bekannten MBUX System. Der Kofferraum fasst 445 bis 1530 Liter. Gegen die Mercedes-Benz B-Klasse spricht vor allem der deutlich höhere Preis und die nicht ganz so praktische Form im Vergleich zu anderen Fahrzeugen der Klasse.

Renault Scenic

renault scenic
Der Renault Scenic ist ein kompakter Van mit dynamischen Auftreten. (Bild: Renault)

Ein weiterer Franzose in dieser Fahrzeugklasse ist der Renault Scenic. Dabei handelt es sich um einen dynamischen Van mit überschaubaren Außenmaßen. Innen bietet der Franzose allerdings viel Raum und vor allem dank großer Fenster ein luftiges Raumgefühl für alle Passagiere. Technologisch bietet der Scenic immerhin ein Hochkantes Navigationssystem sowie optionale Lautsprecher von Bose. Die Bedienung des Systems soll allerdings wenig intuitiv sein. Überraschend in der Klasse ist, dass es sogar für die vorderen Sitzplätze sogar eine Massagefunktion gibt. Mit 506 bis 1554 Litern fasst der Kofferraum genug Gepäck einer ganzen Familie.

VW Touran

Volkswagen Touran
Dynamischer als ein VW Caddy bei fast gleichem Nutzen in der Praxis. (Bild: Volkswagen)

Wem der oben genannte Caddy zu eckig und unsportlich ist, für den ist vielleicht der VW Touran ein annehmbarer Kompromiss. Der Touran ist von den Abmessungen größer, was vor allem der Linienführung des Designs zu gute kommt. Auch er bietet im Innenraum viel Platz und ein angenehmes Raumgefühl. Auf Wunsch kann er mit sieben Sitzen bestellt werden. Innen erwartet den Fahrer ein unaufgeregtes Volkswagen Interieur mit klassischen Instrumenten und bewährten Navigationssystem. Der Kofferraum ist mit 834 bis 1980 Litern, als Fünftürer, sehr üppig. Wer sich für den Siebensitzer entscheidet verliert ca. 100 Liter.

Großraum Vans mit mindestens 7 Sitzen

Für große Familien führt oft kein weg an diesen großen Vans vorbei. Sie bieten mindestens 7 Sitze, teilweise sogar 9, und einen großen Kofferraum. Der Preis hierfür sind vor allem die üppigen Abmessungen weshalb sie weniger gut für den spontanen Einkauf in der Stadt geeignet sind. Auf der anderen Seite sitzt dafür die komplette Familie sehr komfortabel, wenn längere Urlaubsfahrten anstehen.

Opel Zafira Life

Opel Zafira-e Life Van
Der neue Opel Zafira Life wird zu einer günstigen Alternative unter den Mini Bussen. (Bild: Opel)

Wer sich noch erinnern kann, der weiß möglicherweise, dass der Opel Zafira mal ein klassisches Van war, der nicht unbedingt in diese Klasse gepasst hätte. In der Neuauflage als Opel Zafira Life wird er, basierend auf dem Transporter Vivaro, allerdings zu einem Mini-Bus für Familien, den Opel selbst die „Lounge auf Rädern“ tauft. Es gibt Zafira Life in verschiedenen Ausführungen, die sich zum einen im Ausstattungsumfang als auch in der Anzahl der Sitzplätze unterschieden. So gibt es Modelle mit 6, 8 und 9 Sitzplätzen. Dies liegt daran, dass es für ihn verschiedene Fahrzeuglängen gibt mit S, M und L (4,60m bis 5,30m). Die M-Version fasst zwischen 1225 und 3930 Litern je nachdem wie viele Sitze eingebaut sind. Bei der L Version sind es sogar bis zu gigantischen 4500 Litern. Ein elektrische Variante des Zafira Life gibt es ebenfalls.

Seat Alhambra

Seat Alhambra Van Familien
Der klassische Van für große Familien. (Bild: Seat)

Wer statt einem Bus lieber einen klassischeren Van sucht, aber auch bis zu 7 Sitze benötigt, der könnte sich mit dem Seat Alhambra anfreunden. Der große Van bietet viel Platz für die Familie und ihr Gepäck, denn der Kofferraum fasst zwischen 809 und 2430 Litern. Während das äußere noch relativ modern wirkt, zeigt sich Im Innenraum hingegen, dass der Alhambra schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Das Interieur sowie die Konnektivität sind nicht auf dem aller neuesten Stand.

Mercedes-Benz V-Klasse

Die neue Mercedes-Benz V-Klasse
Die Mercedes-Benz V-Klasse ist der Mini-Bus mit vielen extra Optionen. (Bild: Mercedes-Benz)

In der Klasse der kleinen Busse fährt Mercedes-Benz mit der beliebten V-Klasse vor, die nicht nur bei anspruchsvollen Familien sondern auch bei Chauffeurdiensten beliebt ist. Die V-Klasse bietet viele Annehmlichkeiten wie komfortabler Ledersitze für alle Passagiere, die sich zudem Beheizen oder Kühlen lassen. Außerdem gibt es Burmester Sound und das intuitive und schnelle Infotainment System MBUX. Die V-Klasse ist das luxuriöse Reisemobil für Familien mit bis zu 9 Sitzplätzen, das preislich schnell atemberaubend teuer wird, da die Ausstattungsoptionen unzählig sind. Die V-Klasse gibt es als EQV bereits als vollelektrisches Fahrzeug.

VW Multivan

vw multivan van t6 familienauto
Der klassische VW Bulli in moderner Ausführung. (Bild: VW Multivan)

Der Volkswagen Multivan ist vermutlich der populärste Vertreter und den Großraum-Vans. Er fährt mittlerweile in der Genration T 6.1 vor. In dieser Klasse ist er eine Ikone und preislich zwischen Opel und Mercedes-Benz angesiedelt. Der neue Bulli bietet heute hohen Fahrkomfort, eine gute Vernetzung mit einem modernen Infotainment System sowie unterstützende Assistenten für den Fahrer. Je nach Konfiguration hat er auch bis zu 9 Sitzplätze. Als Hybrid gibt es den Bus allerdings noch nicht. Dies wird für die kommende T7 Generation erwartet.

Dacia Lodgy

Dacia Lodgy billiger Van
Billig ist das Markenzeichen von Dacia und so ist dieser Van der günstigste im Vergleich. (Bild: Dacia Lodgy)

Dacia ist das Statussymbol für alle die keines brauchen. So lautet die Werbung des Autoherstellers, der sich billig auf die Fahnen schreibt. Für den großen Van Lodgy wirbt die Firma selbstbewusst mit dem Claim, dass er Deutschlands günstigster Familienvan ist. Viel Luxus oder moderne Technik darf man dafür allerdings nicht erwarten. Wer aber einfach nur einen günstigen 7 Sitzer für die Familie sucht, dem könnte der Dacia Lodgy gefallen. Die Ausstattung ist sehr einfach gehalten und die Materialauswahl fällt fast ausschließlich auf hartes Plastik. Überzeugend ist dafür der Basispreis von 13.990 Euro.

Geräumige Familien SUVs mit 7 Sitzplätzen

Die SUVs boomen und ein Grund hierfür ist sichtlich, dass sie deutlich sportlicher und ansprechender aussehen als Vans und gleichzeitig ein ähnlich gutes Platzangebot bieten. Hier sind vor allem sehr große SUVs aufgelistet, die allesamt sieben Sitzplätze vorweisen können. Dabei stellen wir Modelle aus unterschiedlichen Preisklassen vor.

VW Tiguan All-Space

Volkswagen Tiguan Allspace
Deutschlands beliebtester SUV mit extra Platz. (Bild: Volkswagen)

Der Tiguan ist der beliebteste SUV in ganz Deutschland. Als Tiguan All-Space ist er nochmal etwas größer als die normale Variante. Dieser Platz wird für die sieben Sitzplätze oder den größeren Kofferraum benötigt. Technisch ist der Tiguan sehr gut gerüstet, denn es lässt sich die Heckklappe durch einen Fußkick öffnen und mit Area-View scannen vier Kameras die komplette Umgebung. Das Cockpit ist natürlich digital und auf Wunsch kann ein Headup-Display bestellt werden. Der Kofferraum bietet 760 Liter bis 1920 Liter Stauraum.

Peugeot 5008

Peugeot 5008 SUV Familien
Der geräumige Peugeot 5008 weiß als Familienauto mit 7 Sitzplätzen zu überzeugen.

Der Familien SUV von Peugeot ist der 5008. Er bietet mit dem i-Cockpit und zahlreichen Assistenzsystemen eine moderne Technik. Weiterhin bietet er viel Komfort und Platz für die Passagiere. Das Design von außen und innen ist auffällig anders und weiß vermutlich nicht jedem zu gefallen. Er bietet dafür 7 Sitze und etwas günstiger als der VW Tiguan. Mit 780 bis 1940 Litern hat er zudem einen ähnlich großen Kofferraum.

Kia Sorento

kia sorento suv familienauto
Ein riesiger SUV für einen attraktiven Preis wird von Kia angeboten. (Bild: Kia)

Ein exotischer Vertreter in dieser Klasse ist der Kia Sorento. Das große SUV aus Südkorea bietet aber ebenfalls 7 Sitzplätze und einen üppigen Kofferraum mit einem Volumen zwischen 705 und 2100 Litern. Der Innenraum bietet noch mehr Platz als die beiden zuvor genannten. Vorne gibt es ein digitales Cockpit und einen großen Touchscreen für Navi und Medien. Weiterhin gibt es den Sorento als Hybrid sowie Plugin-Hybrid.

Mercedes-Benz GLS

Mercedes-Benz GLS SUV
Der riesige GLS bietet viel Luxus für anspruchsvolle Familien. (Bild: Mercedes-Benz)

Die Speerspitze der luxuriösen SUVs mit 7 Sitzen dürfte in diesem Vergleich der Mercedes-Benz GLS sein. Der Listenpreis lässt sich je nach Motorisierung schnell auf über 200 Tausend Euro treiben. Dafür bekommen die Passagiere wie Mercedes selbst schreibt den Gipfel von Raum und Komfort geboten. Technisch ist das riesige SUV außerdem auch dem neuesten Stand mit MBUX. Besonderes Augenmerk liegt allerdings auf dem Luxus, denn die Materialauswahl und Qualität sind 1A. Weiterhin kann beispielsweise für die hinteren Sitzplätze eine Einzelsitzanlage bestellt werden, sodass die hinteren Passagiere wie in einer Luxuslimousine chauffiert werden. Die Motorenpalette startet erst bei 6 Zylindern und es gibt weiterhin leistungsstarke V8 Motoren mit bis zu 612 PS (+ 22PS Elektroboost). Mit 2,8 Tonnen Gewicht ist so eine Motorisierungen allerdings auch angebracht.

Volvo XC90

Volvo XC90 SUV mit 7 Sitzen
Der Volvo XC90 bietet simples Design und bis zu 7 Sitzplätze. (Bild: Volvo)

Der Volvo XC90 ist im Vergleich zum GLS fast wieder Kompakt, aber dennoch ein geräumige SUV, das auch mit 7 Sitzen ausgestattet werden kann. Der Luxus im XC90 ist typisch für einen Schweden etwas dezenter gehalten. Dennoch muss man hier auch nicht auf komfortable Annehmlichkeiten verzichten. Der Kofferraum fasst 709 bis 1874 Liter (bei fünf Sitzplätzen), die Assistenzsysteme bieten dem Fahrer viel Unterstützung und Bowers und Wilkins Lautsprecher sorgen für ein grandioses Klangerlebnis. Leider wird der Volvo nur mit 4 Zylinder Motoren angeboten, was für so ein großen SUV nicht unbedingt ideal ist. Auf der anderen Seite gibt es mit dem T8 einen leistungsstarken Plugin-Hybrid.

 

Fazit die besten Familienautos

In diesem Artikel haben wir eine ganze Reihe von Familienautos verschiedenster Klassen vorgestellt. Welches davon der ideale Begleiter für eigene Familie ist, hängt stark von den eigenen Bedürfnissen ab. Brauche ich wirklich 7 Sitzplätze? Wie viel Kofferraumvolumen ist nötig? Und soll es ein SUV oder Van werden? Diese Fragen muss jeder für sich selbst entscheiden.

Egal welches Fahrzeugklasse es sein soll, bei Mivodo findet ihr sicher das passende Leasing Angebot. Nutzt einfach die Filterfunktionen auf unserer Seite, um dir SUVs, Kombis oder Vans anzeigen zu lassen. Mit über 30.000 Angeboten aus ganz Deutschland ist sicher auch etwas für dich dabei.

Welches Familienauto wäre euer Favorit? Schreibt gerne einen Kommentar. Möglicherweise haben wir einen Geheimtipp vergessen.

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Wie gefällt dir der Artikel?
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge
    McLaren Artura | Copyright McLaren
    Magazin
    Artura 2021: Erster Plugin-Hybrid von McLaren

    McLaren startet die Elektro-Offensive mit dem neuen Plugin-V6 Mclaren Artura. Der Artura soll nicht nur den Weg für die neue Elektro-Plattform ebenen, sondern auch den

    Mercedes C Klasse | Mercedes-Benz@
    Magazin
    Die besten Kombis verschiedener Klassen | Stand 2021

    Der Kombi ist ein zeitloser Fahrzeugtyp, der einige entscheidende Vorteile mit sich bringt. Er ist relativ sicher, bietet ein großzügiges Platzangebot und ermöglicht hohen Fahrkomfort.