Checkliste: So findest du online den günstigsten Leasingvertrag

4 Minuten Lesezeit

Checkliste: So findest du online den günstigsten Leasingvertrag

Leasing kann eine gute Option sein, wenn du ein neues Auto fahren möchtest, ohne einen großen Geldbetrag auf einmal ausgeben zu müssen. Beim Leasing zahlst du nur für den Wertverlust des Fahrzeugs während der von dir genutzten Zeit. Aber wie findest du online den günstigsten Leasingvertrag für deine Bedürfnisse? In unserer Checkliste sind einige Tipps, die dir dabei helfen können.

Bevor du dich auf die Suche nach dem günstigsten Leasingangebot machst, solltest du wissen, was genau ein Leasingvertrag ist und wie er funktioniert. Leasing ist ähnlich wie Miete; du hast das Auto für eine bestimmte Laufzeit und zahlst monatlich eine Leasingrate dafür. Am Ende des Vertrags gibst du das Auto zurück, oder du hast die Möglichkeit, es für einen vorher vereinbarten Preis zu kaufen.

Auf folgende Faktoren solltest du bei einem Leasingangebot achten:

1. Leasing für Privatpersonen oder Gewerbekunden

Das Angebot an Leasingverträgen ist breit gefächert und sowohl für Privatpersonen als auch für Gewerbetreibende interessant. Als Privatperson kannst du deine monatlichen Kosten genau planen und musst dir keine Gedanken um einen möglichen Wiederverkauf des Fahrzeugs machen. Für Gewerbetreibende kann Leasing steuerliche Vorteile bieten, da die Leasingraten als Betriebsausgaben absetzbar sind.

Berücksichtige, dass oft nicht jedes Angebot für beide Kundengruppen verfügbar ist und prüfe genau, an wen sich das Angebot richtet.

2. Restwert- oder Kilometerleasing

Bei der Wahl zwischen Restwert- und Kilometerleasing solltest du gut abwägen: Beim Restwertleasing wird der voraussichtliche Wert des Fahrzeugs am Ende der Laufzeit prognostiziert. Bei Überschreitung dieser Prognose kann eine Nachzahlung anfallen. Beim Kilometerleasing hingegen wird eine bestimmte Laufleistung vereinbart. Fährst du weniger, bekommst du meist Geld zurück, fährst du mehr als vereinbart, musst du nachzahlen.

Es lohnt sich also zu überlegen, wie viel du voraussichtlich fahren wirst und welches Modell für dich kostengünstiger ist.

3. Kilometergrenze im Leasingvertrag

Apropos Laufleistung: Die Kilometergrenze spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Leasingkosten. Hohe Kilometergrenzen machen das Leasing teurer, können aber auch Sicherheit geben, wenn du viel unterwegs bist. Mach dir also im Voraus Gedanken über deine geplante Nutzung, um hier den optimalen Tarif zu finden.

4. Laufzeit des Leasingvertrags

Berücksichtige die Laufzeit: Die Laufzeit eines Leasingvertrags kann sich auf die Kosten auswirken. In der Regel gilt: Je länger die Laufzeit, desto niedriger die monatlichen Raten. Jedoch bedeutet eine längere Laufzeit auch, dass du über einen längeren Zeitraum die Leasingrate zahlen musst und länger an den Leasinggeber gebunden bist.

Überlege daher sorgfältig, wie lange du das Auto leasen möchtest. Welche Laufzeit am besten passt, hängt von deinen individuellen Bedürfnissen ab.

5. Neben- und Zusatzkosten

Weiterhin solltest du immer genau prüfen, welche Zusatzkosten im Leasingvertrag aufgeführt sind. Hier können sich nämlich schnell unvorhergesehene Kosten verstecken. Dazu gehören beispielsweise Überführungskosten, Gebühren für die Zulassung oder Kosten für eine eventuelle Anzahlung. Diese Kosten können den eigentlich günstigen Leasingfaktor schnell relativieren.

 Laufende Kosten Einmalige Kosten
Leasingrate (monatlich) Überführungskosten
KFZ-Versicherung (je nach gewähltem Zahlungsrhytmus) Zulassungskosten
KFZ-Steuern (jährlich) Wartung & Verschleiß
Ggf. Anzahlung
Ggf. Winterreifen

6. Leasingfaktor

Hast du deine individuellen Ansprüche an ein Leasingangebot herausgefunden, so gilt es die Angebote miteinander zu vergleichen.

Eine einfache Möglichkeit dazu, ist die Prüfung des Leasingfaktors. Dabei wird die monatliche Rate ins Verhältnis zum Listenpreis des Fahrzeugs gesetzt. Je niedriger der Leasingfaktor, desto günstiger ist der Vertrag und desto attraktiver ist das Leasingangebot. Allerdings gibt der Leasingfaktor nur einen groben Hinweis und muss immer im Kontext der anderen Vertragsbedingungen betrachtet werden.

  • Solides Angebot: größer 1,0
  • Gutes Angebot: zwischen 0,75 bis 1,0
  • Sehr gutes Angebot: zwischen 0,5 bis 0,75
  • Absolutes Top Angebot: unter 0,5

Jetzt Leasingangebote vergleichen

Wenn du deine Kriterien an einen Leasingvertrag kennst, kannst du online ganz einfach Leasingangebote vergleichen. Nutze Suchfilter und finde somit nur Angebote die für dich interessant sind.

Du möchtest wissen, welche Deals deinen Suchkriterien entsprechen? Bei uns findest du immer die aktuellsten Leasing Angebote.