Leasing Nebenkosten – inkl. Beispielrechnung – Das kostet dich dein Auto wirklich!

9 Minuten Lesezeit

Leasing Nebenkosten

In diesem Artikel geben wir dir einen umfassenden Überblick über die Nebenkosten beim Leasing eines Autos. Es wird oft suggeriert, dass die Kosten eines Autoleasings bei der monatlichen Leasingrate aufhören. Das ist jedoch nicht der Fall. Es gibt eine ganze Reihe weiterer laufender oder initialer Kosten, auf die du achten musst, wenn du einen Leasingvertrag abschließen möchtest. Wir haben eine Liste mit sieben Kostenpunkten erstellt, die zusätzlich als Nebenkosten zur Leasingrate anfallen.

Leasing Nebenkosten am Beispiel des VW Tiguan

Um die Sache anschaulich zu gestalten, haben wir ein Beispielangebot für einen VW Tiguan Allspace R-Line mitgebracht. Das Angebot richtet sich an Privat- und Gewerbekunden und beinhaltet keine Sonderbedingungen wie Umweltbonus, Behindertenrabatt oder Inzahlungnahme. Der VW Tiguan ist eines der beliebtesten Autos in Deutschland und wir werden anhand dieses Modells die einzelnen Nebenkosten durchgehen.

Das ausgewählte Leasingangebot sieht eine monatliche Rate von 341 Euro über eine Laufzeit von 36 Monaten vor und beinhaltet typischerweise 10.000 Kilometer Fahrleistung pro Jahr. Das Angebot sieht keine Anzahlung vor. Sollte dein Angebot jedoch eine Anzahlung beinhalten, musst du diese durch die Laufzeit teilen und den Betrag zur monatlichen Rate hinzufügen, um den realen Kostenpunkt und damit die effektive Leasingrate zu ermitteln.

Kostenpunkt Kosten über die gesamte Laufzeit Monatliche Kosten
Monatliche Leasingrate 12.276,00 € 341,00 €

1. Kostenpunkt: Überführungskosten

Die ersten zu beachtenden Nebenkosten sind die Überführungskosten. Diese Gebühr bezahlst du bei fast jedem Neuwagen, unabhängig davon, ob du ihn least, finanzierst oder kaufst. Die Überführungskosten decken die Auslieferung des Autos ab, egal ob diese beim Autohändler oder in der Werkstatt stattfindet. Typischerweise liegen diese Kosten zwischen 400 und 1000 Euro. Wenn es sich in seltenen Fällen um ein sofort verfügbares Lagerfahrzeug handelt, musst du meist keine Überführungskosten zahlen.

Überführungskosten des VW Tiguan

Bei dem gewählten VW Tiguan Allspace fallen 899 Euro für die Überführung an, was über eine Laufzeit von 36 Monaten monatliche Kosten von 24,97 Euro bedeutet.

Kostenpunkt Kosten über die gesamte Laufzeit Monatliche Kosten
Monatliche Leasingrate 12.276,00 € 341,00 €
+ Überführung 899,00 € + 24,97 €
Effektive Rate 365,97 €

2. Kostenpunkt: Zulassung

Ein weiterer Kostenfaktor, der für dich anfällt, sind die Kosten für die Zulassung des Fahrzeugs. Insbesondere wenn der Händler weiter entfernt ist, kann der Prozess der Zulassung mit viel Aufwand verbunden sein. Denn du musst selbst alle notwendigen Unterlagen vom Händler besorgen, um in deiner regionalen Zulassungsstelle das Fahrzeug anzumelden. Um das zu vermeiden, bieten fast alle Händler einen Zulassungsservice an. Erfahrungsgemäß kostet dieser Service um die 150 Euro. Wenn du das Auto dann abholst, ist es bereits zugelassen, die Nummernschilder sind angebracht und du kannst sofort losfahren.

Zulassung des VW Tiguan

In unserem Fall gehen wir von Zulassungskosten in Höhe von 150 Euro aus. Aufgeteilt auf die Dauer des Leasingvertrages ergibt das zusätzliche Kosten von 4,16 Euro pro Monat.

Kostenpunkt Kosten über die gesamte Laufzeit Monatliche Kosten
Monatliche Leasingrate 12.276,00 € 341,00 €
+ Überführung 899,00 € + 24,97 €
+ Zulassung 150,00 € + 4,16 €
Effektive Rate 370,13 €

3. Kostenpunkt: Winterreifen

Ein dritter Kostenpunkt sind die Winterreifen, da die meisten Leasingfahrzeuge standardmäßig nur mit Sommerreifen ausgeliefert werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die von der Anschaffung von Winterreifen über das Leasing von Winterreifen bis hin zur Auswahl von Allwetterreifen reichen.

Die günstigste und einfachste Variante, die allerdings nur für wenige und zumeist Kleinwagen in Frage kommt, ist die Wahl von Allwetterreifen ab Werk. Dann musst du dir um den halbjährlichen Reifenwechsel keine Gedanken machen und sparst dir den Stress der Einlagerung und des Transports der Sommer- bzw. Winterreifen.

Leider ist das aber für viele Leasingfahrzeuge keine Option. Obwohl Ganzjahresreifen auf Schnee Sicherheit und Mobilität gewährleisten, bleiben sie hinsichtlich der Leistungsfähigkeit im Winter hinter den Winterreifen zurück. Diese sind nach wie vor zwischen Oktober und Ostern die bevorzugte Wahl.

Hier kannst du entweder einen Satz Winterräder kaufen oder du least die Winterräder mit, wenn dein Hersteller das anbietet. Kaufen macht dann Sinn, wenn du eine lange Vertragslaufzeit hast und vielleicht sogar schon weißt, dass du danach ein ähnliches Auto leasen wirst, bei dem du wie Winterreifen wiederverwenden kannst.

Winterreifen für den VW Tiguan

In unserem Beispiel würden die Winterreifen für den Tiguan Allspace etwa 1400 Euro kosten, was eine monatliche Belastung von 38,88 Euro bedeutet. Alternativ bietet VW an, die Winterreifen direkt ins Leasing zu inkludieren, was in diesem Fall nur 12,34 Euro pro Monat kosten würde. Damit ist das Leasen der Winterreifen für uns die günstigere Option.

An dieser Stelle sei gesagt, dass es sein kann, dass in deinem individuellen Leasingangebot der Aufpreis für das Leasen von Winterrädern je nach Hersteller und Händler leicht abweicht.

Kostenpunkt Kosten über die gesamte Laufzeit Monatliche Kosten
Monatliche Leasingrate 12.276,00 € 341,00 €
+ Überführung 899,00 € + 24,97 €
+ Zulassung 150,00 € + 4,16 €
+ Winterreifen (leasen) 444,24 € + 12,34 €
Effektive Rate 382,47 €

4. Kostenpunkt: Wartung und Verschleiß

Als Leasingnehmer bist du dafür verantwortlich, dass das Fahrzeug in einem ordnungsgemäßen Zustand gehalten wird. Das bedeutet, dass du zu regelmäßigen Wartungen des Fahrzeugs verpflichtet bist. Wenn du das Auto drei Jahre oder länger least, dann kommt auch noch die Hauptuntersuchung hinzu, also der übliche TÜV. Denn dieser steht bei Neuwagen erstmals nach 36 Monaten an.

Regelmäßige Wartungen können die Notwendigkeit von Reparaturen senken.

Regelmäßige Wartungen können die Notwendigkeit von Reparaturen senken.

Die daraus entstehenden Nebenkosten musst du selbst tragen, sofern du kein Wartungs- und Verschleißpaket gebucht hast. Viele Anbieter geben dir die Möglichkeit das Servicepaket für Wartung und Verschleiß mit in deinen Leasingvertrag aufzunehmen.

Servicepaket Wartung und Verschleiß beim VW Tiguan

In unserem Beispielangebot wird das Servicepaket Wartung & Verschleiß für pauschal 30,05 Euro im Monat angeboten. Auf die gesamte Laufzeit gerechnet also etwas mehr als 1080 Euro.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass du sorgfältig abwägen solltest, ob sich dieses Paket für dich lohnt. In manchen Fällen kosten diese Wartungspakete monatlich so viel, dass es sich nicht unbedingt rechnet dieses Paket zu wählen, anstatt die Kosten für den Servicetermin oder die Hauptuntersuchung selbst zu bezahlen. Gerade wenn du viel fährst und mit viel Verschleiß rechnest, kann es jedoch auch sein, dass es sich wieder lohnt und die individuellen Kosten für Services oder Reparaturen höher wären als der pauschale monatliche Mehrbetrag.

In unserem Fall nehmen wir das Servicepaket für den VW Tiguan hinzu. So haben wir auch keinen Stress und keine Sorgen, dass durch den Verschleiß bedingte Nebenkosten auf uns zu kommen könnten.

Kostenpunkt Kosten über die gesamte Laufzeit Monatliche Kosten
Monatliche Leasingrate 12.276,00 € 341,00 €
+ Überführung 899,00 € + 24,97 €
+ Zulassung 150,00 € + 4,16 €
+ Winterreifen (leasen) 444,24 € + 12,34 €
+ Wartung & Verschleiß 1.081,80 € + 30,05 €
Effektive Rate 412,52 €

5. Kostenpunkt: KFZ-Versicherung

Beim Leasing musst du eine Vollkaskoversicherung abschließen, die in der Regel teurer ist als eine Teilkaskoversicherung für ein älteres gebrauchtes Fahrzeug. Vor allem beim Neuwagenleasing können die Versicherungskosten den größten Teil der Nebenkosten ausmachen.

KFZ-Versicherung für den VW Tiguan

In unserer Beispielrechnung gehen wir von folgenden Annahmen aus:

  • Das Alter des Versicherungsnehmers beträgt 30 Jahre
  • Es wird ein Schadenfreiheitsrabatt von drei Jahren gewährt (SF 3)
  • Die Selbstbeteiligung bei der Vollkasko beträgt 500 Euro

Resultierend daraus wurde uns ein Versicherungsbeitrag von 738,42 Euro im Jahr ausgegeben. Heruntergerechnet auf einen Monat und unter Beachtung unserer Laufzeit von 36 Monaten liegen wir hier bei 61,54 Euro im Monat, die zusätzlich als Nebenkosten zur monatlichen Leasingrate zu zahlen sind.

Kostenpunkt Kosten über die gesamte Laufzeit Monatliche Kosten
Monatliche Leasingrate 12.276,00 € 341,00 €
+ Überführung 899,00 € + 24,97 €
+ Zulassung 150,00 € + 4,16 €
+ Winterreifen (leasen) 444,24 € + 12,34 €
+ Wartung & Verschleiß 1.081,80 € + 30,05 €
+ KFZ-Versicherung 2.215,44 € + 61,54 €
Effektive Rate 474,05 €

6. Kostenpunkt: KFZ-Steuer

Für jedes angemeldete Auto müssen KFZ-Steuern entrichtet werden. Die Höhe der KFZ-Steuern hängt von der Größe des Motors und dem CO2-Ausstoß pro Kilometer ab.

KFZ-Steuer des VW Tiguan

Für den Tiguan Allspace beträgt die Steuer 176 Euro im Jahr. Das entspricht 14,66 Euro im Monat bei der Laufzeit von drei Jahren.

Kostenpunkt Kosten über die gesamte Laufzeit Monatliche Kosten
Monatliche Leasingrate 12.276,00 € 341,00 €
+ Überführung 899,00 € + 24,97 €
+ Zulassung 150,00 € + 4,16 €
+ Winterreifen (leasen) 444,24 € + 12,34 €
+ Wartung & Verschleiß 1.081,80 € + 30,05 €
+ KFZ-Versicherung 2.215,44 € + 61,54 €
+ KFZ-Steuern 528,00 € + 14,66 €
Effektive Rate 488,71 €

7. Kostenpunkt: Leasingrückgabe

Bei der Rückgabe des Leasingautos können weitere Kosten auf dich zukommen, wenn das Fahrzeug mehr als normale Gebrauchsspuren aufweist. Es gibt keinen Grund zur Sorge, wenn du pfleglich mit dem Auto umgehst. Wenn du jedoch mehr als normale Gebrauchsspuren durch die Nutzung hinterlässt, musst du finanziell für diese Schäden aufkommen.

Unabhängiger Gutachter erstellt das Rückgabeprotokoll

Es ist übrigens genau in einem Schadenskatalog definiert, wie groß die Schäden an gewissen Teilen sein dürfen und ab wann gezahlt werden muss.

Rückgabe des VW Tiguan

An dieser Stelle rechnen wir damit, dass wir den VW Tiguan mit normalen Gebrauchsspuren zurückgeben und keine Mehrkosten verursacht werden. Beachte jedoch, dass dieser Kostenpunkt sehr individuell ist und kalkuliere gegebenenfalls einen Betrag an Nebenkosten für die Rückgabe mit ein.

Kostenpunkt Kosten über die gesamte Laufzeit Monatliche Kosten
Monatliche Leasingrate 12.276,00 € 341,00 €
+ Überführung 899,00 € + 24,97 €
+ Zulassung 150,00 € + 4,16 €
+ Winterreifen (leasen) 444,24 € + 12,34 €
+ Wartung & Verschleiß 1.081,80 € + 30,05 €
+ KFZ-Versicherung 2.215,44 € + 61,54 €
+ KFZ-Steuern 528,00 € + 14,66 €
+ Leasingrückgabe 0,00 € + 0,00 €
Effektive Rate 488,71 €

Fazit: Beachte die effektive Leasingrate

Insgesamt betragen die monatlichen Gesamtkosten für unser Beispielangebot für den VW Tiguan Allspace R-Line unter Berücksichtigung aller Nebenkosten rund 489 Euro im Monat. Das sind fast 148 Euro mehr als die reine Leasingrate. Dabei sind Kostenpunkte wie Kraftstoffkosten, Parkkosten, Mietgebühren für einen privaten Stellplatz, das Waschen des Autos oder eventuelle Verkehrsverstöße noch nicht berücksichtigt.

Wenn du dir all diese zusätzlichen Nebenkosten und den Aufwand, die Kosten zu recherchieren und herauszufinden, ersparen möchtest, könnte das Konzept des Auto-Abos eine interessante Alternative für dich sein. Hier sind alle Nebenkosten in einer monatlichen Rate enthalten und du musst dir keine Gedanken um zusätzliche Kosten machen. Nur das Tanken zahlst du selbst.

Wir empfehlen dir daher, das Thema Auto-Abo im Vergleich zum Leasing in Betracht zu ziehen. Auf unserer Webseite kannst du dir sowohl Angebote zum Auto-Abo als auch zum Leasing ansehen und vergleichen.