Top Leasing Deals bis 150€ monatliche Rate – bei mobile.de!Jetzt entdecken

Kilometerleasing

Kilometerleasing ist eine Form des Leasing, bei der die monatlichen Leasingraten auf Basis der voraussichtlichen Kilometerleistung während der Vertragslaufzeit berechnet werden. Im Vertrag wird eine bestimmte Anzahl an Kilometern festgelegt, die der Leasingnehmer im vereinbarten Zeitraum fahren darf. Überschreitet der Leasingnehmer diese Kilometergrenze, können zusätzliche Kosten anfallen. Bleibt der Leasingnehmer jedoch unter der vereinbarten Kilometeranzahl, kann es zu einer Rückvergütung seitens des Leasinggebers kommen.

Vorteile und geringere Risiken des Kilometerleasings

Kilometerleasing bietet einige Vorteile und geringere Risiken im Vergleich zu anderen Leasingarten, wie zum Beispiel beim Restwertleasing:

1. Planbarkeit der Kosten: Da die monatlichen Raten auf Basis der voraussichtlichen Kilometerleistung berechnet werden, ist die finanzielle Belastung für den Leasingnehmer klar und transparent. Dies ermöglicht eine bessere Planbarkeit der Kosten und verhindert unerwartete Mehrkosten.

2. Flexibilität: Kilometerleasing kann an die individuellen Bedürfnisse des Leasingnehmers angepasst werden. Je nach Fahrverhalten und voraussichtlicher Nutzung des Fahrzeugs kann die vereinbarte Kilometeranzahl im Vertrag angepasst werden, um die monatlichen Raten zu optimieren.

3. Kein Restwertrisiko: Beim Kilometerleasing trägt der Leasinggeber das Restwertrisiko des Fahrzeugs. Im Gegensatz zum Restwertleasing, bei dem der Leasingnehmer für den tatsächlichen Wertverlust des Fahrzeugs am Ende der Laufzeit verantwortlich ist, sind die Kosten beim Kilometerleasing von Anfang an klar definiert und kalkulierbar.

4. Rückvergütung bei geringerer Fahrleistung: Wenn der Leasingnehmer am Ende der Vertragslaufzeit weniger Kilometer gefahren ist als im Vertrag vereinbart, kann es zu einer Rückvergütung kommen. Dies kann einen finanziellen Anreiz bieten, umweltbewusster und sparsamer zu fahren.

5. Fairer Umgang mit Mehrkilometern: Bei Kilometerleasing sind die Kosten für zusätzliche Kilometer, die über die vereinbarte Kilometeranzahl hinausgehen, im Vertrag festgelegt. Dies ermöglicht dem Leasingnehmer, das Fahrzeug ohne übermäßige Sorgen vor hohen Zusatzkosten zu nutzen.

Insgesamt bietet das Kilometerleasing eine transparente und planbare Kostenstruktur, die den Leasingnehmer vor unerwarteten finanziellen Belastungen schützt. Die Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und die Möglichkeit einer Rückvergütung bei geringerer Fahrleistung machen das Kilometerleasing zu einer attraktiven Option für viele Fahrer. Zudem trägt der Leasingnehmer nicht das Restwertrisiko des Fahrzeugs, wodurch das Kilometerleasing im Vergleich zu anderen Leasingarten weniger Risiken birgt.

Weitere Artikel aus dem Lexikon
Leasing-Antrag

Ein Leasing-Antrag ist ein formelles Dokument, das von einer Person oder einem Unternehmen eingereicht wird, um die…

Zulassung (Leasing)

Zulassung deines Leasingwagens: Anmeldung durch dich oder den Händler Bei der Zulassung eines Leasingfahrzeugs…

Wartung & Verschleiß

Als Leasingnehmer bist du verpflichtet, dich um die regelmäßige Instandhaltung deines geleasten Fahrzeugs zu…