Schweden Deals: Entdecke unschlagbar günstige Volvo Leasing Angebote! Full Service - 100% elektrisch!Deals entdecken

Mercedes-Benz EQS Leasing

Attraktive Leasing Angebote für die elektrische S-Klasse.

  • ab 1.119 € monatlich
  • ab 1.23 Leasingfaktor
{{ currentTax.activeTerm?currentTax.activeTerm.name:' ' }}
Basisdaten
{{displayValue}}
{{displayValue}}
Angebot Details
{{label}} my_location
{{displayValue}}
Fahrzeug Details
{{displayValue}}
Erweiterte Suche

Mercedes-Benz EQS Leasing Angebote

Jetzt die besten Mercedes-Benz EQS Leasing Aktionen vergleichen

Trägt ein Modell des schwäbischen Autobauers ein „S“ im Namen, dann steht das in erster Linie für Luxus und Komfort. So auch beim Mercedes-Benz EQS, denn mit dem luxuriösen Stromer präsentieren die Stuttgarter das neue Flaggschiff der EQ-Reihe. Dieses setzt nicht nur neue Maßstäbe für Elektroautos, sondern bietet auch einen außergewöhnlich hohen Reisekomfort. Durch seine schier endlose Liste an technischen Raffinessen übertrumpft der elektrifizierte Stern sogar die S-Klasse. Starte jetzt mit unseren Mercedes-Benz EQS Leasing Angeboten in die luxuriöseste Form der Elektromobilität.

Häufig gestellte Fragen zu Mercedes-Benz EQS Leasing (F.A.Q.)

Was kostet ein Mercedes-Benz EQS im Leasing?

Aktuell sind in unserem Leasing Vergleich 13 Angebote von 1.119 € pro Monat bis 1.891 € pro Monat für Mercedes-Benz EQS gelistet. Der niedrigste Leasingfaktor liegt bei 1.23. Mit den vielfältigen Filtermöglichkeiten findest du ganz einfach das passende Angebot für dich. Entdecke die besten Aktionen für Privat- und Gewerbekunden.

Was ist ein guter Leasingfaktor für Mercedes-Benz EQS Leasing?

Im aktuellen Marktvergleich findest du Leasing Angebote ab einem Leasingfaktor von 1.23. Dieser kann sich in Abhängigkeit von Hersteller, Modell und Aktion stark unterscheiden. Wenn du mehr über den Leasingfaktor erfahren möchtest, kannst du unseren Ratgeberartikel hierzu lesen.

Folge uns auf YouTube!

Schau auf unserem YouTube-Kanal vorbei und entdecke neben Autotests eine Vielzahl an Videos rund um das Thema Leasing und Auto.

Zu YouTube

Mercedes EQS – Schwäbischer Luxustromer

Seit August 2021 steht der vollelektrische Mercedes EQS bei den Händlern. Aufgrund des Namens könnte man beim EQS auf einen technischen Bruder der S-Klasse schließen, eben nur mit elektrischem Antrieb. Doch nicht nur hinsichtlich der Technik, sondern auch beim Design unterscheiden sich die beiden Luxuslimousinen des Daimler Konzerns. Während die S-Klasse auf das klassische Design einer Limousine setzt, zeichnet sich der luxuriöse EQ durch kurze Überhänge und eine flache Dachlinie aus. Die fließende Coupésilhouette sorgt zusammen mit der „Black Panel“ Front und den versenkbaren Türgriffen für eine ausgesprochen gute Energieeffizienz. Der cw-Wert des Mercedes EQS liegt bei gerade einmal 0,2.

Nachdem die bisherigen Modelle der EQ-Familie, wie z.B. der Mercedes EQC oder der EQA, auf der technischen Basis eines Verbrenners basieren, wurde für den EQS erstmals eine dezidierte Elektro-Plattform entwickelt. Ähnlich wie die MEB-Plattform von Volkswagen erlaubt die Electric Vehicle Architecture (EVA) von Daimler einen flexiblen Radstand sowie verschiedene Batteriegrößen. So wird unter anderem auch der kommende EQE auf die modulare Plattform setzen.

Mercedes-Benz EQS Leasing
Mit einem cw-Wert von 0,2 ist der EQS das aerodynamischste Serienauto (Bild: Mercedes-Benz Konfigurator)

Der Radstand von 3,21 Metern kommt vor allem den Passagieren im Fond zugute. Bis zu fünf Personen können in der Wohlfühloase Platz nehmen und es sich gut gehen lassen. Auch auf der hinteren Bank punktet der Mercedes-Benz EQS mit ausreichend Beinfreiheit. Dank der großen Kofferraumklappe, die bis in das Dach hinein reicht, erleichtert einem der EQS das Be- und Entladen von großen Gegenständen. Das Ladevolumen beträgt 610 Liter. Bei umgeklappter Rückbank fasst der Kofferraum beachtliche 1770 Liter. Zusätzlichen Stauraum unter der Motorhaube gibt es beim Mercedes EQS nicht. Hier findet sich nämlich ein Hepa-Luftfilter, der sauberste Luft im Innenraum verspricht.

Der Mercedes EQS kommt mehr als 700 Kilometer weit

Auch hinsichtlich der Fahrwerte muss sich der Mercedes EQS nicht vor dem Tesla Model S oder dem Porsche Taycan verstecken. Natürlich ist der 2,5 Tonnen schwere Luxusstromer nicht auf Sport getrimmt, dennoch geht es mit dem EQS 580 4MATIC in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Insgesamt stehen vier Motorisierungen zur Auswahl. Den Einstieg macht der EQS 350, der 292 PS auf die Straße bringt und die 100 km/h-Marke nach 6,6 Sekunden knackt. Als Energiespeicher dient eine 90,56 kWh Batterie, mit der das Elektroauto bis zu 626 Kilometer weit kommt. Der kombinierte Verbrauch liegt bei 16,8 kWh auf 100 Kilometer.

Über dem 350 siedelt sich der Mercedes EQS 450+ an. Von allen angebotenen Motorisierungen bietet diese Variante die größte Reichweite von bis zu 766 Kilometern. Der E-Motor, der seine Energie aus einer 107,8 kWh Batterie bezieht, sitzt an der Hinterachse und leistet sportliche 333 PS. Damit gelingt der Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,2 Sekunden. Mit dieser Variante liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 210 km/h.

Noch sportlicher geht es im EQS 580 4MATIC zur Sache. Wer keinen AMG, aber dennoch ein leistungsstarkes Elektroauto mit Stern fahren möchte, ist mit dem 580 bestens bedient. Angetrieben wird der EQS von zwei Elektromotoren, die insgesamt 523 PS über alle vier Räder auf die Straße bringen. Mit beachtlichen 855 Nm Drehmoment stehen die 100 km/h bereits nach 4,3 Sekunden auf der Uhr. Der kombinierte Stromverbrauch liegt bei 18,5 kWh auf 100 Kilometer. Dank seiner Reichweite von bis zu 670 Kilometern ist der Mercedes-Benz EQS 580 der perfekte Begleiter für lange Strecken.

Mercedes EQS Reichweite
Dank der 107,8 kWh Batterie kommt der EQS bis zu 766 Kilometer weit (Bild: Mercedes-Benz Konfigurator)

Geht dem EQS doch einmal der Saft aus, kann der Akku in kurzer Zeit an einer Schnellladesäule geladen werden. Die kleine 90,56 kWh Batterie braucht für einen Ladevorgang von 10 auf 80 Prozent etwa 32 Minuten. Die maximale Ladeleistung liegt hier bei 170 kW. Entscheidest du dich für den größeren Motor mit der 107,8 kWh Batterie, sind 80 Prozent der Reichweite nach 31 Minuten wiederhergestellt. Ebenso kann der große Akku unter optimalen Bedingungen mit 200 kW geladen werden. An der heimischen Wallbox beträgt die Ladezeit 8,25 Stunden bei der kleinen Batterie und 10 Stunden bei der großen Batterie. Die maximale AC-Ladeleistung liegt bei allen Motoren bei maximal 11 kW.

Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+

Die Elektrifizierung macht auch vor AMG nicht halt. Neben brachialen V8-Motoren gibt es nun auch das erste rein elektrische Modell im Portfolio der Affalterbacher. Der Performance-Stromer hört auf den Namen Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ und bringt satte 658 PS auf die Straße. Damit beschleunigt das 2,6 Tonnen schwere E-Auto aus dem Stand in schnellen 3,8 Sekunden auf 100 km/h. Wie man es von AMG gewohnt ist, liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 250 kmh. Als Energiespeicher dient auch hier die 107,8 kWh Batterie die den EQS 53 bis zu 584 Kilometer weit bringt.

Nicht nur hinsichtlich der Performance, sondern auch optisch unterscheidet sich die AMG-Variante von seinen zivilen Brüdern. So sind unter anderem die Schürzen und Seitenschweller sportlicher gezeichnet und auch der AMG-typische Panamericana Grill ziert die Front des EQS. Abgerundet wird der sportliche Look durch einen markanten Heckdiffusor und eine Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel.

Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+
Als EQS 53 4MATIC+ bringt der Stromer satte 658 PS auf die Straße (Bild: Mercedes-Benz Konfigurator)

Hightech-Ausstattung im Mercedes EQS Leasing

Wie man es von Mercedes gewohnt ist, kommt das elektrische Flaggschiff mit einer schier endlosen Liste an Assistenzsystemen und Komfort-Features. Um die Ausstattung an seine Bedürfnisse anzupassen gibt es vier grundlegenden Ausstattungspakete, die begehrte Features bündeln und die Konfiguration erleichtern. So spendiert das Advanced-Paket dem Mercedes-Benz EQS einen Abstandstempomat, einen Spurwechselassistent, MBUX Augmented Reality für Navigation und beleuchtete Einstiegsleisten. Das umfangreichste und zugleich teuerste Paket ist das Premium-Plus-Paket. Dieses bietet neben Multikontursitzen unter anderem ein Panorama-Schiebedach, das Digital Light, ein Head-up-Display sowie das Burmester Surround-Soundsystem.

Ein echter Hingucker und ein technisches Highlight ist der MBUX Hyperscreen. Dieser vereint das digitale Kombiinstrument, das Infotainmentsystem und das Beifahrerdisplay unter einer geschwungenen Glasfläche. Dank der künstlichen Intelligenz lernt das System die Vorlieben des Fahrers kennen und schlägt ihm je nach Anlass passende Bedienschritte vor. Zu Beginn gibt es den EQS nicht nur in der Serienausstattung, sondern auch als Sondermodell Edition 1. Diese zeichnet sich durch die sportliche AMG-Line, 21-Zoll-Leichmetallräder, Nussbaum-Zierelemente, ein Panorama-Schiebedach und Multikontursitze aus.

Mercedes-Benz EQS Leasing ohne Anzahlung

Dir hat es die schwäbische Luxuslimousine angetan? Dann bist du hier genau richtig. Auf Mivodo findest du eine große Auswahl an Mercedes EQS Leasing Angeboten. Mach dir in Ruhe ein Bild von den verschiedenen Modellen und entscheide dich dann für das beste Angebot. Neben sofort verfügbaren Lagerwagen bieten dir unsere Partner auch eine große Auswahl an frei konfigurierbaren Neufahrzeugen.

Interessierst du dich für ein EQS Angebot, kannst du den Anbieter über unsere Plattform kontaktieren. In nahezu allen Fällen lassen sich die Vertragslaufzeit sowie die jährliche Fahrleistung an deine Bedürfnisse anpassen. Du hast noch Fragen rund um das Thema Leasing? Dann schaue gerne in unserem umfangreichen Leasingratgeber vorbei. Worauf wartest du noch? Entdecke jetzt die luxuriöse Elektromobilität von Mercedes-Benz.