Artura 2021: Erster Plugin-Hybrid von McLaren

McLaren Artura | Copyright McLaren
Inhaltsverzeichnis

McLaren startet die Elektro-Offensive mit dem neuen Plugin-V6 Mclaren Artura. Der Artura soll nicht nur den Weg für die neue Elektro-Plattform ebenen, sondern auch den Ansprüchen an einen Hochleistungssportwagen standhalten. So legt Mclaren besonderes Augenmerk auf die Leichtbauweise des Fahrzeugs und die Leistung des Hybridantriebs. Bis 2025 möchte McLaren alle Sportwagen als Hybrid-Modell anbieten. Das erste Modell Artura ist bereits bestellbar.

Ansprechend ist vor allem das sehr schicke Exterieurdesign des Artura. Paradoxerweise wirkt es zeitlich extravagant und minimalistisch. Das Fahrzeug hat auffällige Designmerkmale und wirkt trotzdem absolut stimmig. Dies steht im Sinne der Artura-Philosophie, die eine Wortneuschöpfung aus Art und Futura ist, was Kunst und Zukunft bedeutet. Glücklicherweise wurde nicht auf ein pseudo-futuristisches Exterieur gesetzt, wie man das schon bei verschiedensten anderen Elektroautos gesehen hat. Das klassische Design von McLaren, das für Leidenschaft, Performance und Exklusivität steht, wurde erhalten.

Von 0 auf 100 km/h in 3 Sekunden

Der 3,8-Liter-Twinturbo-V8 wird im Artura nicht mehr verbaut. Tatsächlich wurde speziell für den Artura ein V6 Motor neu entwickelt. Das ist durchaus bemerkenswert, da in letzter Zeit V6 Motoren für McLaren-Sportwagen sehr unüblich waren. Der leichtere 3-Liter-V6-Motor mit 585 PS in Verbindung mit dem 95 PS Elektromotor schafft eine Gesamtleistung von 680 PS und 720 Nm. Die Batterie ermöglicht dem Plugin-Hybrid 30 Kilometer Reichweite, was für die meisten innerstädtischen Fahrten ausreichen dürfte, wenn gleich es selbstverständlich nicht viel ist. Auch liefert sie die alleinige Energie für den Rückwärtsgang. Der Akku soll in ca. 2,5 Stunden komplett aufgeladen sein. Zur Energiegewinnung kann jedoch auch der V6 genutzt werden.
Der Brite sprintet in 3,0 Sekunden auf 100 km/h und in 8,3 Sekunden auf 200 km/h. 330 km/h Höchstgeschwindigkeit sind mit dem Artura möglich, bevor abgeriegelt wird. Mit rein elektrischem Antrieb sind maximal 120 km/h möglich. Spekulationen zufolge soll ein Hochdrehen bis auf 8.500 Touren möglich sein.

Technische Daten McLaren Artura
Leistung680 PS
Drehmoment720 Nm
MotorPlugin-Hybrid mit elektrischer Reichweite von 30 km
Gewicht1.498 kg
0-100 km/h3 Sekunden
0-200 km/h8,3 Sekunden
Vmax330 km/h

Neue gewichtsoptimierte Plattform

Die nötige Gewichtsreduktion bei Elektro-Sportwagen sind eine komplizierte Angelegenheit. Reine E-Sportwagen haben eine schwere Batterie und Hybrid-Modelle müssen sowohl Verbrenner mit Tank als auch Elektromotor mit Batterie unterbringen. Die Briten setzen auf die neue McLaren Carbon Lightweight Architecture (MCLA). Diese findet im Artura das erste Mal Anwendung. Die Karosserie besteht aus supergeformtem Aluminium und Carbonfaser. Dies reduziert das Gewicht und entspricht pragmatischem Leichtbau. Auch beinhaltet das MCLA ein maßgeschneidertes Batteriefach.

Artura mit McLaren Carbon Lightweight Architecture | Copyright McLaren
Der Artura basiert auf der neuen McLaren Carbon Lightweight Architecture

Over-the-Air Updates im neuen Artura möglich

Im Fahrzeug dominiert ein Hochkant-Infotainment-Bildschirm das Interieur. Das Design des 8-Zoll-Bildschirms ist Geschmackssache. Das Hochkant-Display erinnert an ein aufgesetztes Tablet. Man muss dem Ganzen aber zugutehalten, dass das neue Infotainmentsystem deutlich schneller sein soll als bisher. Over-the-Air Updates sind im Artura ebenfalls möglich. Selbstverständlich verfügt der McLaren auch über zahlreiche Assistenz- und Sicherheitssysteme, die im Alltag hilfreich sein können. Clubsport-Sitzen und der Stealth-Modus sind weitere attraktive Features. Im Stealth-Modus werden nur noch relevante Information im digitalen Kombiinstrument angezeigt, was Ablenkungen reduziert.

Preis und Marktstart

Der Arturo wird in der ersten Jahreshälfte 2021 auf den Markt kommen. In Deutschland wird der Sportwagen voraussichtlich ca. 226.000 Euro kosten. Alle Infos zum neuen Artura findet ihr auch im Presseportal von McLaren.

Wie gefällt euch der neue McLaren Artura Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

[Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5.6l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 129 g/km gemäß WLTP]

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Wie gefällt dir der Artikel?
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge
    Mitsubishi Eclipse Cross PHEV | Copyright Mitsubishi
    Magazin
    Die besten Plug-in-Hybrid Modelle 2021

    Bei der reinen Elektromobilität gibt es einen großen Haken für viele Verbraucher – die Reichweite. Zahlreiche Autofahrer kaufen ihr Fahrzeug für Eventualitäten. Beispiel: Ich möchte

    Willst du keine Leasing Schnäppchen verpassen?

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter, damit du keine top Leasing Schnäppchen mehr verpassen kannst. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.